20. April 2020 by Nicole Simon Allgemein, Book, Publications 0

BOOK: Goethe 21.0: Was die Welt im Innersten zusammenhält

Das Buch gibt einen Einblick in die fotografische Meisterschaft von Nicole Simon, die den inneren und äußeren Spuren Goethes folgt und seine Bedeutung im 21. Jahrhundert zeigt. Ihre Schwarz-Weiß-Bilder halten für Augenblicke die Zeit an und schärfen den Blick fürs Wesentliche. Die Farbfotos widmen sich Momenten des Übergangs von Lebensaltern, vom Tag in die Nacht oder vom Leben in den Tod. Sie plädieren dafür, anzunehmen, was jedem Menschen von Liebe, Glaube, Hoffnung übriggeblieben ist, sich auf die Gegenwart zu fokussieren und im Augenblick zu leben. Bilder und Texte zeigen auf schmerzliche und tröstliche Weise, dass erst die Zeitlichkeit dem Leben eine Form gibt und Fotografieren und Schreiben der Versuch sind, es „bleibend“ auszusprechen. Die Fotos von Nicole Simon müssen nicht erklärt werden – sonst wären sie keine Bildkunstwerke. Der Strom, der von ihnen ausgeht, zieht den Betrachter sofort in seine Passion. In jedem Bild steckt auch Herz und Seele der Künstlerin, die nur das aufnahm, was ihre Sinne unmittelbar berührt hat. Dabei interessiert Nicole Simon weniger die Wiedergabe der Orte und Gegenstände, die für Goethe von Bedeutung waren, als die Beziehung zwischen ihnen und dem, was die Welt auch heute im Innersten zusammenhält.

Read On