20. April 2020 by Nicole Simon Allgemein, Book, Publications 0

BOOK: Goethe 21.0: Was die Welt im Innersten zusammenhält

BOOK: Goethe 21.0: Was die Welt im Innersten zusammenhält

Der Bildband:

GOETHE 21.0
was die Welt im Innersten zusammenhält

Das Buch gibt einen Einblick in die fotografische Meisterschaft von Nicole Simon, die den inneren und äußeren Spuren Goethes folgt und seine Bedeutung im 21. Jahrhundert zeigt. Ihre Schwarz-Weiß-Bilder halten für Augenblicke die Zeit an und schärfen den Blick fürs Wesentliche. Die Farbfotos widmen sich Momenten des Übergangs von Lebensaltern, vom Tag in die Nacht oder vom Leben in den Tod. Sie plädieren dafür, anzunehmen, was jedem Menschen von Liebe, Glaube, Hoffnung übriggeblieben ist, sich auf die Gegenwart zu fokussieren und im Augenblick zu leben. Bilder und Texte zeigen auf schmerzliche und tröstliche Weise, dass erst die Zeitlichkeit dem Leben eine Form gibt und Fotografieren und Schreiben der Versuch sind, es „bleibend“ auszusprechen.

Die Fotos von Nicole Simon müssen nicht erklärt werden – sonst wären sie keine Bildkunstwerke. Der Strom, der von ihnen ausgeht, zieht den Betrachter sofort in seine Passion. In jedem Bild steckt auch Herz und Seele der Künstlerin, die nur das aufnahm, was ihre Sinne unmittelbar berührt hat. Dabei interessiert Nicole Simon weniger die Wiedergabe der Orte und Gegenstände, die für Goethe von Bedeutung waren, als die Beziehung zwischen ihnen und dem, was die Welt auch heute im Innersten zusammenhält.

Im Fokus des Buches steht Goethes Weimar, eine Welt, in die er viele andere Welten hineingezogen hat: Das Große zeigt sich in den Bildern im Kleinen und umgekehrt, aber auch Weltgeschichte und alltägliches Tun und Wirken. Nicole Simon ist es gelungen, den Geist des schaffenden Lebens zu bannen. Alles geht bei ihr mit einer kompositorischen Perfektion einher, die ihresgleichen sucht. Wie Goethe, der alles Erworbene sogleich verarbeitet und wieder neu hervorgebracht hat, antwortete sie gestaltend auf das, was ihr unterwegs begegnete.
Enthalten sind auch erläuternde Texte der Publizistin Dr. Alexandra Hildebrandt und ein umfangreiches Interview mit Nicole Simon, das gegenwärtige Entwicklungen hinterfragt und Parallelen zum Schaffensprozess der Fotografin zeigt.

Dr. Alexandra Hildebrandt

https://www.xing.com/news/insiders/articles/goethe-lebt-interview-mit-der-fotokunstlerin-nicole-simon-3138571?xng_share_origin=web

https://www.rnz.de/kultu-tipps/kultur-regional_artikel,-bildband-ueber-goethe-visionaer-und-vorbild-_arid,512681.html

https://www.amazon.de/Goethe-21-0-Welt-Innersten-zusammenh%C3%A4lt-ebook/dp/B08712GGQ1

DASS ICH ERKENNE,
WAS DIE WELT IM INNERSTEN ZUSAMMENHÄLT.

Goethe

ES IST DIE LIEBE,
DIE DIE WELT IM INNERSTEN ZUSAMMENHÄLT.

Goethe

SIND WIR JA EBEN DESHALB DA,
UM DAS VERGÄNGLICHE UNVERGÄNGLICH ZU MACHEN.

Goethe

EIN DIENST IST WOHL DES ANDERN WERT.

Goethe

EDEL SEI DER MENSCH, HILFREICH UND GUT!
DENN DAS ALLEIN UNTERSCHEIDET IHN VON ALLEN WESEN,
DIE WIR KENNEN.

Goethe


WENN IHR’S NICHT FÜHLT,
IHR WERDET’S NICHT ERJAGEN,
WENN ES NICHT AUS DER SEELE DRINGT,
UND MIT URKRÄFTIGEM BEHAGEN DIE HERZEN ALLER HÖRER ZWINGT.
Goethe

DOCH WERDET IHR NIE HERZ ZU HERZEN SCHAFFEN,
WENN ES EUCH NICHT VON HERZEN GEHT.
Goethe

DENN ES MUSS VON HERZEN GEHEN,
WAS AUF HERZEN WIRKEN SOLL.

Goethe

DER HERBST IST IMMER UNSERE BESTE ZEIT.

Goethe

WILLST DU DICH AM GANZEN ERQUICKEN,
SO MUßT DU DAS GANZE IM KLEINSTEN ERBLICKEN.
Goethe

WAS GLÄNZT, IST FÜR DEN AUGENBLICK GEBOREN, DAS ECHTE BLEIBT DER NACHWELT UNVERLOREN.

Goethe

DAS BESTE IST DIE TIEFE STILLE,
IN DER ICH GEGEN DIE WELT LEBE UND WACHSE UND GEWINNE, WAS SIE MIR MIT FEUER UND SCHWERT NICHT NEHMEN KÖNNEN.
Goethe

ES BILDET EIN TALENT SICH IN DER STILLE, SICH EIN CHARAKTER IM STROM DER WELT.

Goethe

IM GANZEN IST DER STIL EINES SCHRIFTSTELLERS EIN TREUER ABDRUCK SEINES INNERN:
WILL JEMAND EINEN KLAREN STIL SCHREIBEN,
SO SEI ES IHM ZUVOR KLAR IN SEINER SEELE;
UND WILL JEMAND EINEN GROßARTIGEN STIL SCHREIBEN,
SO HABE ER EINEN GROßARTIGEN CHARAKTER.
Goethe

GANZ WAR MEIN HERZ AN DEINER SEITE,
UND JEDER ATEMZUG FÜR DICH.


Goethe

ICH GLAUBE,
DAß WIR EINEN FUNKEN JENES EWIGEN LICHTS IN UNS TRAGEN, DAS IM GRUNDE DES SEINS LEUCHTEN MUß UND WELCHES UNSERE SCHWACHEN SINNE NUR VON FERNE AHNEN KÖNNEN. DIESEN FUNKEN IN UNS ZUR FLAMME WERDEN ZU LASSEN UND DAS GÖTTLICHE IN UNS ZU VERWIRKLICHEN,
IST UNSERE HÖCHSTE PFLICHT.
Goethe
ALLE WEGE BAHNEN SICH VOR MIR,
WEIL ICH IN DER DEMUTH WANDLE.
Goethe

DIE LIEBE ZUM WUNDERBAREN GEHÖRT EIGENTLICH DEM POETEN UND DIE LUST SCHWIERIGKEITEN ZU ÜBERWINDEN DEM MATHEMATIKER.
Goethe

DER WORTE SIND GENUG GEWECHSELT,
LASST MICH AUCH ENDLICH TATEN SEHN!
INDES IHR KOMPLIMENTE DRECHSELT,
KANN ETWAS NÜTZLICHES GESCHEHN.

Goethe

HOFFNUNG GIESST IN STURMNACHT MORGENRÖTE!

Goethe

DES MENSCHEN SEELE GLEICHT DEM WASSER:
VOM HIMMEL KOMMT ES,
ZUM HIMMEL STEIGT ES UND WIEDER NIEDER ZUR ERDE MUSS ES – EWIG WECHSELND.
Goethe

DIEGEBIRGE SIND STILLE MEISTER
UND MACHEN SCHWEIGSAME SCHÜLER.
Goethe

ZUR RESIGNATION GEHÖRT CHARAKTER.
Goethe

MIT DEM WISSEN WÄCHST DER ZWEIFEL.

Goethe

ALLES, WAS UNS IMPONIEREN SOLL, MUSS CHARAKTER HABEN.

Goethe

EDER ZUSTAND,
JA JEDER AUGENBLICK IST VON UNENDLICHEM WERT,
DENN ER IST DER REPRÄSENTANT EINER GANZEN EWIGKEIT.

Goethe

DIE GEGEWART IST DIE EINZIGE GÖTTIN, DIE ICH ANBETE…DIE GEGENWART IST EINE MÄCHTIGE GÖTTIN. DIE GEGENWART IST`S ALLEIN, DIE WIRKT, TRÖSTET UND ERBAUT!

Goethe

ES GIBT KEIN VERGANGENES, DAS MAN ZURÜCKSEHNEN DÜRFTE, ES GIBT NUR EIN EWIG NEUES, DAS SICH AUS DEN ERWEITERTEN ELEMENTEN DES VERGANGENEN GESTALTET.

Goethe

WER NICHT NEUGIERIG IST, ERFÄHRT NICHTS.

Goethe

VERSUCHE,
DEN GEDANKEN DER BESTEN NACHZUDENKEN UND DEN BESTEN GLEICH ZU EMPFINDEN.
Goethe

DEN LIEB’ ICH, DER UNMÖGLICHES BEGEHRT.
Goethe

WENN ES EINE FREUDE IST,
DAS GUTE ZU GENIESSEN,
SO IST ES EINE GRÖSSERE,
DAS BESSERE ZU EMPFINDEN,
UND IN DER KUNST IST DAS BESTE GUT GENUG.
Goethe
KUNST: EINE ANDERE NATUR,
AUCH GEHEIMNISVOLL,
ABER VERSTÄNDLICHER;
DENN SIE ENTSPRINGT AUS DEM VERSTANDE.
Goethe
IN DER LEBENDIGEN NATUR GESCHIEHT NICHTS,
WAS NICHT IN DER VERBINDUNG MIT DEM GANZEN STEHT.
Goethe
HOFFNUNG BREITET LICHTE SCHLEIER NEBELHAFT VOR UNSERN BLICK:
WUNSCHERFÜLLUNG, SONNENFEIER, WOLKENTEILUNG BRING’N UNS GLÜCK.
Goethe
DER HERBST IST IMMER UNSERE BESTE ZEIT.
Goethe
WEM DIE NATUR IHR OFFENBARES GEHEIMNIS ZU ENTHÜLLEN ANFÄNGT, DER EMPFINDET EINE UNWIDERSTEHLICHE SEHNSUCHT NACH IHRER WÜRDIGSTEN AUSLEGERIN, DER KUNST.
Goethe
IRREND LERNT MAN.
Goethe

DAS LICHT ÜBERLIEFERT DAS SICHTBARE DEM AUGE,
DAS AUGE ÜBERLIEFERT’S DEM GANZEN MENSCHEN.
DAS OHR IST STUMM, DER MUND IST TAUB,
ABER DAS AUGE VERNIMMT UND SPRICHT.
IN IHM SPIEGELT SICH VON AUSSEN DIE WELT,
VON INNEN DER MENSCH.
DIE TOTALITÄT DES INNERN UND ÄUSSERN WIRD DURCHS AUGE VOLLENDET.

Goethe

Leave a Comment!

You must be logged in to post a comment.